Videosprechstunde
12.08.2022
Arztpraxen
Boom bei Videosprechstunden hält an

Boom bei Videosprechstunden hält an

| Dass die Nutzung von Videosprechstunden in der frühen Phase der Coronapandemie stark zugenommen hatte, ist bekannt. Zahlen der Techniker Krankenkasse (TK) zeigen nun, dass auch im ersten Halbjahr 2021 die Zahlen weiter kräftig geklettert sind. TK-Versicherte haben im zweiten Halbjahr 2019 knapp 300 Videosprechstunden mit einer Ärztin oder einem Arzt durchgeführt. Im gleichen Zeitraum 2020 waren es schon 361.000 und im ersten Halbjahr 2021 dann sogar 580.000 Videosprechstunden. |

Ärztinnen und Ärzte seien aufgrund der zusätzlichen digitalen Behandlungsform flexibler in ihrer Arbeit und können den Praxisalltag effizienter organisieren, heißt es in der Mitteilung der TK. Zudem stelle die Videosprechstunde auch in versorgungsschwächeren Gebieten eine gute Behandlung sicher (Pressemitteilung der TK vom 11.07.2022 online unter iww.de/s6653).

Das könnte Sie auch interessieren